admin

Tatenbuch

Angeblich soll man sich ja besser fühlen, wenn man jeden Tag eine gute Tat vollbringt. Wage ich zu bezweifelen, aber in einem todesmutigen Selbstversuch werde ich das Mal antesten. Alle Menschen, die sich für den Nabel der Welt halten, können nun erstarren vor Neid über meine gar großherzigen Taten.

06/10/2011

  • Leider in den letzten Jahren keine guten Taten vollbracht. Kommt wieder.

20/01/2008

  • Todesmutig einen Waschsalon benutzt. Gleichzeitig auch das letzte Mal. Hoffe ich.

19/01/2008

  • Herzi Reloaded zu Herzi Immortal gemacht.

18/01/2008

  • Meine beste Freundin nach einem Treffen gefragt. Sei stolz.
  • Menschen in der Bahn belauscht. (”Ich geh heut’ zur Drogenberatung… sag mal, kannst du mir was besorgen?”)

04/01/2oo8

  • Zwei (!) Menschen im Supermarkt vorgelassen.
  • Einen Menschen glücklich gemacht, durch mein Verlassen der Szenerie
  • Vor lauter Gute-Taten-Überschwang erschöpft den Entschluß gefasst, das mit den guten Taten erst einmal auf nächste Woche zu vertagen.

05/01/2oo8

  • Meine Katzen aus dem Schrank befreit, indem ich sie versehentlich eingeschlossen hatte.
  • Meiner Oma freundlicherweise einen Instant-Kaffee in heimischer Umgebung angeboten!

Trackback URI | Kommentare als RSS

Einen Kommentar schreiben

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar zu schreiben.