admin

Explosive Ambivalenz

Explosive Ambivalenz - eine Bedienungsanleitung!

Die Vereinigung des hochempfindlichen Nitroglycerins und der ambivalenten Konstruktion eines Personal Computers.
Lange Zeit gefahren- und problemlos nutzbar, jedoch ohne ersichtlichen Grund bei einem Schlag, zum Beispiel durch die Fehleingabe eines Passwortes, über eine plötzliche Erhitzung zu einem einem hochpotent explosiven Gemisch wandelbar. Die Metamorphose vom benutzerfreundlichen, unterstützenden und unkompliziert Strukturierten zum stark giftigen Trisalpetersäureester des Glycerins erfolgt binnen Sekunden und hat oftmals einen, zwar nicht tödlichen aber unangenehmen, Systemabsturz zur Folge. Dieser Zustand kann durch die Eingabe eines korrekten Passwortes oder durch die Schaffung einer passenden Außenwelt behoben werden. Um die Kraft der explosiven Ambivalenz abzuschwächen ist es geraten das Ausführen der positiv konnotierten Eingaben zu vermehren und Fehleingaben auf ein Mindestmaß zu reduzieren. Bei Befolgen dieser Ratschläge ist ein langes, abwechslungsreiches und rundum angenehmes User-Gemisch-Verhältnis problemlos zu leben.

Trackback URI | Kommentare als RSS

Einen Kommentar schreiben

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar zu schreiben.